Kontakt

Schornsteine und Heizungsanlagen müssen den gesetzlichen Anforderungen entsprechen

Schornstein
Quelle Bild: Schiedel

Da Schornsteine die wichtige Aufgabe haben, die Abgase der Heizungsanlage sicher nach draußen zu transportieren, unterliegen Sie natürlich strengen gesetzlichen Anforderungen und müssen vom Schornsteinfeger bzw. Kaminkehrer genehmigt und abgenommen werden.

Doch nicht nur die bauaufsichtlichen Vorgaben müssen berücksichtigt werden, auch der Heizungstyp und sonstige Nutzungsmöglichkeiten spielen eine Rolle bei der Auswahl des richtigen Schornsteins:

Vielleicht möchten Sie es sich später mit einem offenen Kamin oder einem Kachelofen so richtig gemütlich machen? Oder Sie möchten nachwachsende Rohstoffe wie z.B. Holzpellets zum Heizen nutzen?

Eine Vielzahl verschiedener Schornsteinsysteme ist an die unterschiedlichen Anforderungen angepasst.

Grundsätzlich werden folgende Typen unterschieden:

  • Hinterlüftete Systeme mit keramischen Innenrohren
  • Edelstahlsysteme für den nachträglichen Einbau/Anbau und für die Sanierung bestehender Schornsteinsysteme
  • Schornsteinsysteme für den nachträglichen Einbau

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG

Navigation

News

Icon für TIPP weber.dur 142 HLZ - der leichte Unterputz
speziell für hoch wärmedämmendes einschaliges Ziegelmauerwerk. Mehr

Icon für NEU Puren: Deckendämmsysteme für Stall- und Hallenbauten
Abgehängte Decken mit bestem Wärme- und Kälteschutz. Mehr

Icon für INFO Erneuerung des KfW-Förderprogramms "Energieeffizient Bauen"
Hier finden Sie die aktuellen Konditionen Mehr

Icon für INFO WDVS - neue Brandschutzregelung seit 01.01.16
Verbesserter Brandschutz bei WDVS mit EPS-Dämmung. Mehr

Anzeige entfernen