Kontakt

Dachbegrünung

Dachbegrünung
Quelle Bild: Knauf Insulation

Dachbegrünungen geben der Umwelt einen Teil der verlorenen Grünflächen zurück, so dass das ökologische Gleichgewicht nicht ganz so stark belastet wird. Im Sommer liefern sie zudem kühle Luft und im Winter wirken sie sich wärmespeichernd aus.

Man unterscheidet zwischen einer Extensiv- und einer Intensivbegrünung.

Bei der extensiven Begrünung wird das Dach mit einer pflegearmen Vegetation bepflanzt und eignet sich für flache bis leicht geneigte Dächer. Eine künstliche Bewässerung ist nicht notwendig.

Mit dem Begriff Intensivbegrünung bezeichnet man eine Begrünung mit höheren Pflanzen wie Sträucher, Blumen und evtl. kleine Bäume. Der Pflege- und Aufbauaufwand ist dementsprechend deutlich intensiver als bei der extensiven Begrünung. Eine regelmäßige Bewässerung ist obligatorisch. Die höheren Lasten, die auf das Dach einwirken, müssen bei der Berechnung der Dachkonstruktion berücksichtigt werden.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG

Navigation

News

Icon für TIPP Der Alleskönner – Baumit multiContact MC 55 W
Universalputz auch für schwierigste Renovier- und Fassadenprobleme Mehr

Icon für TIPP Der visuelle Beweis:
Dämmen lohnt sich! Mehr

Icon für TIPP SG Weber: floor acoustic 28
Schlankes Trittschalldämmsystem ideal für Sanierung Mehr

Icon für TIPP MEA: AQUA Lösungen für den Keller
schützen Sie Ihr Hab und Gut bei hohem Grundwasserpegel und Hochwasser. Mehr