Kontakt

Feldbegrenzungsfugen (Bewegungsfuge, Dehnfuge)

Eine Bewegungsfuge soll Spannungsrissen vorbeugen. Wird eine zu große zusammenhängende Fläche erzeugt, können durch den Einfluss von Feuchtigkeit oder Temperaturunterschieden Risse auftreten, die ganze Bauwerke zerstört werden können. Wichtig ist, dass vorhandene Bewegungsfugen auch mit in einen Oberbelag übernommen werden müssen. Eine „klassische“ Bewegungsfuge findet man in einem eingebrachten Estrich. Dieser wird bei größeren Flächen in Segmente unterteilt.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG

Navigation

News

Icon für TIPP quick-mix: Designboden mit Betonoptik
Geeignet für hochwertige Show-Room und elegante Wohnräume. Mehr

Icon für TIPP Der visuelle Beweis:
Dämmen lohnt sich! Mehr

Icon für TIPP SG Weber: floor acoustic 28
Schlankes Trittschalldämmsystem ideal für Sanierung Mehr

Icon für INFO Erneuerung des KfW-Förderprogramms "Energieeffizient Bauen"
Hier finden Sie die aktuellen Konditionen Mehr