Kontakt

Quarzsand

Dieser sehr feine Sand besteht zum größten Teil aus Quarzkörnern (0,1 - 0,4 mm) und wird z. B. in der Glasindustrie als Rohstoff genutzt. Im Baubereich wird er teilweise noch zur Herstellung von Fugenmörtel genutzt. Des Weiteren werden Flächen oder Risse die, mit Kunstharz behandelt wurden, mit Quarzsand abgestreut, um eine Haftbrücke für Oberbeläge zu erhalten.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG

Navigation

News

Icon für TIPP Innendämmung
Erhaltenswerte Fassaden dämmen und den ursprünglichen Charakter erhalten. Mehr

Icon für INFO Ergänzung für jedes Steildach
Sorgt für Behaglichkeit zu jeder Jahreszeit. Mehr

Icon für TIPP Bestes,wohngesundes Raumklima
Schützen Sie sich vor gesundheitsschädlichem Schimmelpilz! Mehr

Icon für TIPP Verfüllte Ziegel von Wienerberger
für hochwärmedämmende Außenwände. Mehr