Kontakt

Unterspannbahn / Unterdeckbahn / Schalungsbahn

Bei Steildächern wird unter der Lattung für die Dacheindeckung eine Dachbahn zum Schutz vor eindringender Feuchtigkeit durch Regen und Schnee eingebaut. Gleichzeitig schützt sie vor Windkräften.

Während die Unterspannbahn von Sparren zu Sparren gespannt wird, nur auf diesen aufliegt und daher auf beiden Seiten eine Hinterlüftung erfordert, wird die Unterdeckbahn auf einer Unterlage verlegt. Eine Unterspannbahn, die durch nachträgliche Dämmung von innen auf der Dämmung aufliegt, muss diffusionsoffen sein. Üblicherweise werden heute Unterdeckbahnen eingebaut.

Bei Konstruktionen mit Unterdach (Dachkonstruktion mit einer Schalung oberhalb der Sparren) werden zum Schutz vor eindringender Feuchtigkeit robuste Schalungsbahnen verlegt.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG

Navigation

News

Icon für TIPP quick-mix: Designboden mit Betonoptik
Geeignet für hochwertige Show-Room und elegante Wohnräume. Mehr

Icon für TIPP Der visuelle Beweis:
Dämmen lohnt sich! Mehr

Icon für TIPP SG Weber: floor acoustic 28
Schlankes Trittschalldämmsystem ideal für Sanierung Mehr

Icon für INFO Erneuerung des KfW-Förderprogramms "Energieeffizient Bauen"
Hier finden Sie die aktuellen Konditionen Mehr