Kontakt

Rigips VARIO-System

Rigips Vario-System

Das Rigips VARIO-System bietet dem Verarbeiter die Möglichkeit, eine Fugenverspachtelung ohne Bewehrungsstreifen im Wand- und Deckenbereich durchzuführen. Dies setzt voraus, dass Rigips-Platten mit VARIO-Längskante (HRAK) und VARIO-Querkante (werkseitig oder baustellenseitig mit Rigips VARIO Kantenhobel) verarbeitet worden sind.

Der VARIO 30 Fugenspachtel wird nun mit verbesserter Rezeptur angeboten.

Die Vorteile:

  • Besseres Einfallverhalten
  • Noch besser verarbeitbar
  • Zeitersparnis durch verkürzte Abbindezeit
  • Für alle Plattenkanten geeignet
  • Qualitätsstufen von Q 1 bis Q 4
  • Wand- und Deckenfugen bis hin zu filigranen Deckenfugen
  • Sehr gutes Haftvermögen
  • Sehr hohe Fugenfestigkeiten
  • Besonders wirtschaftlich im VARIO-System
Quelle Text und Bilder: Saint-Gobain Rigips GmbH, Düsseldorf

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG

Navigation

News

Icon für TIPP Innendämmung
Erhaltenswerte Fassaden dämmen und den ursprünglichen Charakter erhalten. Mehr

TIPPBaumit Schimmelsanierung
Wie Feuchtigkeit und Schimmelpilze in der Wohnung vermeidbar sind. Mehr

Icon für TIPP SG Weber: floor acoustic 28
Schlankes Trittschalldämmsystem ideal für Sanierung Mehr

Icon für Neu MEA bringt Licht ins Dunkle
Lichtschächte mit System und Sicherheit. Mehr